Dr. Andrew Taylor Still

1828 - 1913

OSTEOPATHIE | Konzept

 

Aus dem griechischen „Osteon“ (Knochen/Struktur) und „pathos“, dem griechischen Wort für Leiden, aber auch Leidenschaft, formte Dr. Andrew Taylor Still 1870 den Begriff Osteopathie.

Diesen Begriff hat Andrew Taylor Still gewählt, weil die Bewegung und das Zusammenspiel der Knochen mit seinen Gefässen, Nerven, Muskeln und Sehnen ihm geholfen haben, die Funktion der Selbstheilung und Regeneration des menschlichen Körpers besser zu verstehen.

 

Dabei erkannte er, dass die Fähigkeit zur Bewegung mit der Funktion eines Organs eng zusammenhängen. Er entwickelte ein ganzheitliches Bild des menschlichen Körpers, bei dem alles in Bewegung ist und miteinander zusammenhängt.

 

Er stimulierte dabei gezielt die körpereigenen Regenerations-mechanismen zur Heilung von allerlei Krankheiten und Leiden, bei denen die Schulmedizin an ihre Grenzen stiess.

 

Die Definition der American Association of Osteopathy lautet:

„Osteopathie ist das System der Heilkunst, welches den Schwerpunkt auf die strukturale Integrität des Körpers als den wichtigsten Faktor legt, um die Regenerationsfähigkeit des Organismus in Gesundheit und in Krankheit zu erhalten“

PHYSIORAMA · Lange Gasse 90 · 4052 Basel · Tel. 061 273 96 40 · impressum